Tag-Archiv: Urteil BGH

Google Autocomplete darf keine Persönlichkeitsrechte verletzen

Google Autocomplete darf keine Persönlichkeitsrechte verletzen

Heute hat der Bundesgerichtshof sein Urteil im Fall des Google Autocomplete gefällt. Geklagt hatte ein Unternehmer, dessen Name auf Google in Verbindung mit Schlagworten wie “Scientology” oder “Betrug” auftauchte und der dadurch seine Persönlichkeitsrechte verletzt sah. Google hingegen hatte argumentiert, dass die Suchvorschläge nicht vom amerikanischen Unternehmen selbst vorgegeben werden, sondern auf Suchanfragen anderer Nutzer basieren und automatisch generiert werden.

Diesen Beitrag lesen