Bestätigt: Kein Ranking-Vorteil durch Responsive Design!

Im Webmaster-Pro-Forum von stackexchange.com fragte ein Nutzer, ob ein Responsive Design Ranking-Vorteile mit sich brächte. Eine berechtigte Frage, schließlich empfiehlt Google selbst, dass Webmaster ihre Seite auch für die Nutzer mobiler Endgeräte möglichst komfortabel zugänglich machen sollten.

Doch John Mueller von Google Schweiz verneinte die Frage deutlich:

Übersetzt bedeutet Muellers Antwort:
“Nein. Derzeit unterscheidet Google keine Seiten auf diese Weise.
Es gibt vielleicht indirekte Auswirkungen (Smartphone-Nutzer, denen eine Seite im Responsive Design gefällt und die sie anderen empfehlen), doch wir nutzen dies nicht als Ranking-Faktor. Wir sind allerdings gerade dabei, häufige Konfigurationsfehler zu verwenden, um die Rankings in den mobilen Suchergebnissen für Smartphone-Nutzer anzupassen.”

Der Link in Muellers Antwort verweist auf einen Beitrag im Google Webmaster Central Blog, welcher einige häufige Konfigurationsfehler und deren Handhabung behandelt. Wenn Google, wie von Mueller angekündigt, demnächst solche Fehler (u.a. 404-Fehler und falsche Redirects) in das mobile Ranking einbezieht, sollten Webmaster ihre mobil-Versionen auf Richtigkeit überprüfen.

Übrigens gab es nicht nur Zu-, sondern auch Widerspruch für Muellers Antwort. Ein Webmaster meldete sich mit seiner Erfahrung zu Wort, er habe seine Seite auf Responsive Design umgestellt und daraufhin eine Verbesserung in den mobilen Rankings gesehen.

Auch, wenn Muellers Antwort klar und deutlich scheint, sollten Webmaster nicht nur Fehler in ihren mobilen Webseiten korrigieren, sondern weiterhin auf ein Responsive Design setzen, wenn sie zuvor bereits eines hatten oder die Umsetzung dessen planten. Denn ob Google in Zukunft einen Ranking-Vorteil für Webseiten mit Responsive Designs vergeben wird, hat Mueller offen gelassen.


Ähnliche Beiträge:


Ein Kommentar zu “Bestätigt: Kein Ranking-Vorteil durch Responsive Design!

  1. Pingback: Was bringt ein responsives Webdesign in Zeiten von Handy-Flatrates und Smartphones? | Newsider

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *