Twitter: Universal Search Results in Deutschland ausgerollt

Erst am 1. August hat Twitter (passender Weise per Tweet) angekündigt, dass seine Suche ein Update erhalten wird. Unter anderem sollen auch Fotos und Accounts in der Suche zu sehen sein.

Tweet Universal Search

Nun, nur vier Tage später, ist das Such-Update bereits für deutsche Nutzer ausgerollt. Bei der Suche nach einem Begriff werden nun ganz oben passende Personen angezeigt, denen man wie gewohnt mit nur einem Klick folgen kann. Darunter finden sich Tweets zum Thema und anschließend eine Auswahl von passenden Fotos, welche man mit Klick auf “Alle anzeigen” vergrößern kann. Schließlich folgt der bereits gewohnte Teil der Suche, in welchem Tweets mit dem entsprechenden Thema angezeigt werden. Um diese Vielzahl an neuen Suchergebnissen zu filtern, wurde links ein kleines Menü mit den Auswahlmöglichkeiten “Ergebnisse”, “Personen” und “Fotos” installiert.

 

Universal Search

 

Der “Optionen”-Button rechts neben der Suche ermöglicht es, diese zu speichern, eine erweiterte Suche durchzuführen oder sie einzubetten.
Gespeicherte Suchanfragen lassen sich unter dem gleichen Menü wieder entfernen.
Die erweiterte Suche bietet fast schon Google-ähnliche Optionen, um zu finden, wonach auch immer man sucht:

Twitter Universal Search erweiterte Suche

 

Mit Hilfe der Funktion “Diese Suche einbetten” eröffnen sich recht genau bestimmbare Möglichkeiten, eine Suche in eine öffentliche Timeline eingebettet werden kann, welche dann in Form eines Widgets auf einer Webseite erscheinen kann.

Twitter Universal Search Tweet einbetten

 

Ebenfalls ein nettes Plus: Die vergangenen Suchanfragen werden im Such-Feld angezeigt, noch bevor man auch nur einen Buchstaben eintippt. Ab dem ersten Buchstaben schlägt die Suche bekannte Suchanfragen und Personen vor.

Twitter Universal Search Suchvorschläge

 

In Funktionen und Darstellung ähnelt die neue Universal Search Twitters doch ein wenig Facebooks. Allerdings wirkt die Aufteilung nach Personen, Tweets, Bildern und wiederum Tweets auf mich etwas aufgeräumter als die Ellen langen Listen der Facebook-Suche. Gerade, um in den Suchergebnissen ein wenig zu stöbern, ist die sofortige Auslagerung der Suchergebnisse auf eine separate Seite mit Sortierungsfunktion nützlich. Sicherlich erleichtert es die Recherche nach bestimmten Themen.


» Pinterest führt Preisalarm für Produkte ein
» AdWords: Display Planner ersetzt Ad Planner, Placement Tool und Contextual Targeting Tool