Google schüttelt wieder an den SERPs

Heute morgen gab es in sozialen Netzwerken verschiedene Meldungen, dass Google die Suchergebnisse kräftig durchgeschüttelt hat. Eine offizielle Meldung gibt es von Google leider noch nicht. Trotzdem meldeten einige SEOs heute, dass es starke Veränderungen in den Positionen gibt. Und das wirkt sich dann auf den Traffic aus.

PageSpeed nun wichtiger?

In den ersten Meldungen hieß es, dass schnelle Seiten mit einer Ladezeit von unter 200ms gut bei diesem scheinbaren Update abgeschlossen haben. Schnell? Ladezeit? Ich habe auf den PageSpeed getippt und mich mal rangemacht: Eine Seite, die viele Rankings im Vergleich zu gestern gewonnen hat, hat einen PageSpeed Score von 99. Die Konkurrenz liegt mit durchschnittlich 70 Punkten dahinter.

Einige Seiten, die ebenfalls bessere Rankings bekommen haben, haben ebenfalls einen bessere PageSpeed-Score als die Konkurrenz. Auch andere SEOs konnten das beobachten, wie zum Beispiel Rafael Prukop, der ähnliches feststellen konnte.

Selber was bemerkt?

Auch Frank Doerr hat auf seiner Fanpage von SEO-Scene öffentlich gemacht, dass es bei Google in den SERPs blubbert. Wie sieht es mit euch aus? Habt ihr ähnliches Erfahren dürfen? Habt ihr auch festgestellt dass es was mit dem PageSpeed zu tun hat? Oder konntet ihr etwas anderes feststellen?

Über Hinweise bin natürlich dankbar, über Tipps und Beobachtungen genauso. Ich selber denke ja, dass man dem PageSpeed ein wenig mehr Wert zugesprochen hat.


» BufferApp: Planen und veröffentlichen von Posts in sozialen Netzwerken
» SEODay 2013 - Die SEO-Konferenz in Köln