Für Startups: Marketing und SEO in einem!

Startups haben es nicht leicht: Das Geld ist knapp, das Unternehmen nicht bekannt und die Arbeit findet kein Ende. In einem Punkt gibt es aber eine gute Möglichkeit um zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: Nutzen Sie das Blog-Marketing, um nicht nur für Ihr Unternehmen Suchmaschinenoptimierung zu betreiben, sondern auch, bekannter zu werden. SEO ist wichtig für Unternehmen, die auch über Google gefunden werden möchten, Marketing ist für alle Unternehmen wichtig.

Schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe

Das schöne am Blogmarketing ist, dass es sich eben nicht nur um eine SEO-Maßnahme handelt, sondern auch um eine Marketingmaßnahme, um mehr Aufmerksamkeit in der Blogosphäre zu erhalten. Neben der Aufmerksamkeit gibt es zudem noch mehr Sichtbarkeit für Sie und Ihr Unternehmen. Beim Blogmarketing werden für Sie bzw. für Ihr Unternehmen Blogposts über Sie bzw. über Ihr Unternehmen geschrieben. In der Regel werden auch innerhalb dieser Blogbeiträge Links auf die Webseite Ihres Unternehmens gesetzt, was wiederum zu einer höheren Sichtbarkeit in den gängigen Suchmaschinen (Google, Bing) führt.

Wie funktioniert Blog-Marketing?

Sie müssen an die Blogger und Blogs, auf denen Sie erwähnt werden möchten, herantreten, um die Chance zu bekommen, in einem Blogbeitrag genannt zu werden. Um sich die Arbeit zu sparen jeden einzelnen Blogger eine Mail zu senden, gibt es mittlerweile Tools, die automatisiert die Mails bestimmter Blogs herausfinden und Anfragen abschicken. Dieser Weg ist unter den Bloggern aber nicht beliebt und hat kaum Erfolg. Mehr Erfolg versprechen Marktplätze für Blog-Marketing wie RankSider.de, in denen mehrere tausend Blogs angemeldet und eingetragen wurden, auf denen Sie Blogposts buchen können.

Warum ist Blog-Marketing wichtig für mein Unternehmen?

Blogs für das eigene MarketingBlogs werden gerne gelesen, kommentiert und dessen Beiträge in den sozialen Netzwerken geteilt. Das schöne dabei ist, dass es für jeden Bereich bzw. für jedes Thema passenden Blogs und Blogger gibt, die als Experten gelten. Diese haben natürlich sehr hohen Traffic, der sich für genau dieses Thema interessiert. Jetzt stellen Sie sich vor, Ihr Unternehmen wird in einem Blogbeitrag auf einem dieser themenrelevanten Blogs genannt, gelobt und empfohlen. Eine bessere Werbung können Sie doch gar nicht mehr bekommen, oder? Denn: Die Leser des Blogs sind thematisch interessiert und können zu potenziellen Kunden werden.

Fazit

Blog-Marketing ist ein wichtiger Kanal, besonders für neue Unternehmen, also Startups, bei denen das Geld noch nicht locker hängt. Das schöne am Blog-Marketing ist, dass Sie zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen können: Marketing durch redaktionelle Beiträge und Suchmaschinenoptimierung durch Links. Dazu ist das Blog-Marketing nicht teuer und skalierbar, da Sie pro Blogpost einmalige Kosten haben und keine monatlichen Beiträge zahlen müssen.


» Devster-Blog geht an den Start
» Content Marketing: Links für Affiliate-Seiten