Excel für Marketer: 7 Add-Ins, die Ihnen Arbeit abnehmen

Excel – das ist das bekannteste Tabellenkalkulationsprogramm der Welt. Schon in der Mittelstufe wird es vielen Schülern mit auf den Weg gegeben, und in der Tat ist es eines der wichtigsten Handwerksmittel für viele Branchen. Ob Reporting, Business-Plan, Aktien-Monitoring oder Erstellung von Diagrammen: Excel ist beinahe universell einsetzbar.
Besonders für Branchen, die auf einer verlässlicher Datenbasis arbeiten müssen – so das Marketing – ist Excel also mehr Pflicht als Kür. Die Grundfunktionen des Programmes sollten Marketer also beherrschen – doch darüber hinaus gibt es einige gut konzipierte Add-Ins, die das Leben erleichtern und so manches an Zeit sparen können. Eine Auswahl der hilfreichsten Add-Ins haben wir daher hier zusammen gestellt.

Bing Ads in Excel: Bidirektionaler Datentransfer zwischen Bing und Excel

Microsoft hat bekannt gegeben, dass ein Excel-Addin für Bing Ads entwickelt wurde. Mit diesem soll es einerseits möglich sein, z.B. Kampagnendaten aus einem Excel-Dokument direkt in Bing Ads hochzuladen und andererseits, Daten aus Bing Ads in Excel zu importieren. So heißt es auf der Bing Ads Community Webseite von Microsoft:

To improve your experience managing online advertising data in Excel, Microsoft is developing an Excel Add-In- “Bing Ads Excel Add-in” – to enable you to download online campaign data directly into an Excel spreadsheet and upload it directly back into the Web UI (either to the original location or a different location). Quelle

 

Bing Finance: Aktien im Blick

Bing will Google wohl nicht nur auf dem Suchmaschinen-Markt Konkurrenz machen, sondern sich auch als Aktien-Monitor etablieren. Das noch in der Beta-Phase befindliche Add-In Bing Finance ermöglicht es, ein ganzes Finanzportfolio in Excel zu integrieren. Dabei können Aktion mit spezifischen Symbolen eingepflegt, Preise überwacht und die Daten automatisch aktualisiert werden. Entwickelt wird das Add-In von Microsoft und ist nur mit Excel 2013 kompatibel. Die Programmsprache ist Englisch.

 

Bing Maps: Excel-Standortdaten in einer Karte

Mit dieser von Microsoft entwickelten App können Standortdaten aus einer Excel-Tabelle direkt in eine Bing-Karte eingetragen werden. Dabei ist die Karte direkt in das Excel-Dokument eingebunden. Sollen mehrere verschiedene Standort-Daten eingetragen werden, können diese als Pins, Kreise oder als Kreisdiagramm visualisiert werden. Die Karte selbst ist zoombar und in den Ansichten Stadtplan und Vogelperspektive verfügbar.

Bing Maps ist nur mit Excel 2013 kompatibel. Die Programmsprache ist Englisch.

 

Power Pivot: Excel intelligenter machen

Micorosofts Power Pivot verspricht, Business Intelligence in Excel zu bringen. Das Tool kann mit einer großen Menge Daten in kurzer Zeit arbeiten, um unter anderem Key Performance Indicators (KPIs) zu analysieren, interaktive Reports auf Grundlage verschiedener Datentypen und -quellen zu erstellen und Daten sicher in Arbeitsteilung zu bearbeiten.

Power Pivot arbeitet mit Excel 2010 und den aktuelleren Versionen.

Einfach und schnell Diagramme erstellen mit Lucidchart

Ausnahmsweise kein Produkt von Microsoft: Lucidchart von Lucid Software Inc. ist ein auf HTML5 basierendes Add-In zur Visualiserung von Daten. Dabei sollen Flowcharts, Diagramme, Maps, Strukturpläne, Geschäftsmodelle und vieles mehr mit nur wenigen Klicks erstellt werden können. Einzelne Elemente der Diagramme können mit Linien verbunden, verschoben, und eingebunden werden. Darüber hinaus erlaubt Lucidchart den Export der Diagramme als pdf, png und jpg sowie den Import von Daten aus Microsoft Visio. Durch Real Time Collaboration soll es möglich sein, ein Dokument zeitgleich mit Instant-Synchronisation zu bearbeiten.

Lucidchart arbeitet nur mit Excel 2013 ist in englischer Sprache.

 

Twitter immer im Blick: ExTweet

Nichts verpassen, auch während man sich durch Daten schlägt? Das ist mit ExTweet möglich. Dieses Add-In erlaubt einem, den eigenen Twitter-Stream live im Excel-Dokument anzeigen zu lassen. Haben Sie diverse Agenturen in Ihrer Excel-Liste? Markieren Sie die entsprechenden Felder und ExTweet zeigt für diese Begriffe relevante Tweets in Echtzeit an.

ExTweet wird von Gillster produziert, ist mit Excel 2013 kompatibel und in englischer Sprache.

Google AdWords API Extension for Excel

Wie der Name bereits sagt, bietet dieses Tool von SEOGadget.com die Möglichkeit, Daten aus AdWords über die API in Excel zu importieren. Dies erleichtert die Keyword-Recherche und lässt alle wichtigen Daten an einem Ort zusammen laufen, ohne dass man ständig zwischen seinem Dokument und dem AdWords-Konto hin- und herwechseln muss. Die AdWords API Extension kann zwischen lokalen, mobilen, exakten und Phrasen-Suchanfragen unterscheiden. Das Tool gibt es nur in englischer Sprache.

 

Welche Add-Ins kennen Sie, mit welchen haben Sie bereits Erfahrungen sammeln können? Empfehlen Sie vielleicht sogar völlig andere? Wir freuen uns über Kommentare!


» Google+ hilft Autoren mit Embedded Posts und Author Attribution
» AdWords: Offline-Conversions-Import nun verfügbar