CSS3 via Photoshop-Plugin erstellen

Die CSS3-Buttons werden unter den Grafikern und Entwicklern immer beliebter und immer öfters finden sie ihren Einsatz. So lassen sich immer mehr Buttons im CSS3-Style auf den Webseiten im Internet finden, welche entweder durch vorgefertigte Stylesheets, die man sich kostenlos im Internet herunterladen kann, in die Layouts der Webseiten eingebunden werden können, oder von cleveren Entwicklern selbstgeschrieben werden. Wer keine Ahnung von Cascading Style Sheet 3 hat, so die lange Fassung von CSS3, sich aber trotzdem die schönen Buttons, mit denen sich ohne dem Einsatz von Bildern auch Farbverläufe und Animationen umsetzen lassen, selber erstellen möchte, der kann sich die Buttons in Photoshop erstellen und dann den entsprechenden CSS3-Quellcode mittels einem Plugin ausgeben lassen.

Das kostenfreie Photoshop-Plugin “CSS3PS” ist für die Creative Suite-Versionen 3 bis 6 verfügbar und lässt sich direkt einsetzen. Ist das Plugin installiert, braucht nur noch eine Form in der gewünschten Farbe erstellt werden, aus der später ein Button erstellt wird. Das tolle an dem Plugin ist, dass wirklich nur die Form und die Farbe des Buttons benötigt wird und mit einem Klick aus zwei CSS3-Vorlagen ausgewählt werden kann, wie der Button letztendlich aussieht. Hat man sich für eine Vorlage entschieden, reicht ein Klick und das Plugin gibt einen Quellcode aus, der in die Stylesheet eures Layouts eingefügt werden muss, damit der Button im Browser richtig angezeigt werden kann.

Das Plugin lässt sich hier herunterladen.


» Event-SEO als Traffic-Lieferant
» Durch Hobbys die Projekte erfolgreicher gestalten