Affiliate-Marketing Grundkurs: Teil 11 – Die höchste Provision

So, willkommen zum 11 Teil meiner Affiliate-Marketing Grundlagen. Heute geht es wieder mal um Provisionen, aber nicht um die verschiedensten Arten, sondern um die Auswahl des richtigen Partnerprogramms auf Basis der Provisionen. So handhaben es nämlich die meisten Affiliates: Die Merchants, die am meisten Provisionen abdrücken, werden in die eigene Webseite eingebunden. Aber ist das wirklich so ratsam?

Klar ist, das hohe Provisionen immer verlockend sind, besonders für Anfänger, an die sich diese Serie ja auch eigentlich richtet. Doch nicht immer verdient man mit den höchsten Provisionen auch das meiste Geld, da die Conversion von Merchant zu Merchant unterschiedlich ist. Auch die Voraussetzungen für den gültigen Lead oder Sale sind immer unterschiedlich, so dass man sich vorher die gemerkten oder gespeicherten Partnerprogramme genau durchlesen sollte und anschließend auf der Webseite ein wenig testen sollte. Wieso und vor allem wie? Das erkläre ich in diesem Teil der Affiliate-Marketing Grundlagen.

Partnerprogramme miteinander vergleichen

Bevor ihr irgendein Partnerprogramm auf eure Seite einbindet, solltet ihr die Programme miteinander vergleichen: Zahlt Anbieter A zum Beispiel erst das Geld, wenn der Kunde beim Lead eine gewisse Voraussetzung erfüllt hat? Macht das Anbieter B und C auch? Anschließend solltet ihr schauen, welches für euch am einfachsten wäre zu erfüllen, wobei wir damit noch immer nicht am Ende sind. Schließlich wollen wir Einnahmen erzielen und nicht auf Leads und Sales hoffen.

Führt A/B-Tests auf eurer Webseite aus

Jetzt wird es ernst: Bindet die Partnerprogramme bei euch auf der Seite ein, aber so, dass ein A/B-Test durchgeführt werden kann. Bedeutet: Haben wir uns 3 Partnerprogramme herausgesucht, wird jeweils nur eins pro Besucher angezeigt. Der nächste Besucher erhält den Affiliate-Link zum zweiten Partnerprogramm und der dritte den den Link zum dritten Partnerprogramm. So wird bei gleichem Traffic getestet, mit welchen Merchant wir am meisten Leads und Sales generieren. Lasst diesen Test eine Weile laufen (ich lasse ihn immer je nach Thema zwischen 2 Wochen und einem Monat laufen) und schaut euch zum Schluss an, welcher Merchant euch am meisten Leads und Sales beschert hat.

Hat er euch auch am meisten Geld gebracht? Wenn ja, dann bindet dieses Partnerprogramm alleine in eure Webseite ein und schaut, ob Conversionrate (Leads bzw. Sales/Klicks=Conversionrate) gleich bleibt, sich verschlechtert oder sich sogar verbessert.

Warum die höchsten Provisionen nicht immer optimal sind

Nun, diese Frage ist eigentlich einfach zu beantworten: Wenn ihr zwei Partnerprogramme zur Auswahl habt, zahlt einer deutlich mehr. Sagen wir, ihr würdet beim Partnerprogramm A eine Provision von 10 Euro pro Lead bekommen und bei Partnerprogramm B eine Provision von 5 Euro pro Lead. Partnerprogramm A bringt euch einen Lead im Monat (10 Euro Gesamt), Partnerprogramm B bringt aber ganze 3 Sales im Monat (15 Euro Gesamt). Nun, obwohl Partnerprogramm B deutlich weniger zahlt, bringt es mehr ein. Das ist natürlich nicht bei jedem Partnerprogramm so, weshalb ihr testen müsst, welches Partnerprogramm besser Konvertiert.

Aber es bedeutet auch nicht immer, dass die hohen Provisionen schlecht sind, wie ich in einer weiteren Rechnung aufzeigen möchte:

Partnerprogramm A zahlt 10 Euro pro Lead und bringt im Monat 3 Leads (insgesamt 30 Euro), während Partnerprogramm B pro Lead 5 Euro zahlt und 5 Leads pro Monat macht (insgesamt 25 Euro). Obwohl wir deutlich mehr Leads haben, bleiben die Einnahmen unter denen, die wir mit Partnerprogramm B erwirtschaftet haben. Nun, was ist bei dieser Rechnung wohl das lukrativere Programm?

Fazit

Testen ist im Affiliate-Marketing das A und O. Wer nicht testet, findet nicht heraus, ob er wirklich das maximale herausgeholt hat. Vor dem testen ist es aber wichtig, verschiedene Partnerprogramme zu finden und sich deren Bestimmungen herauszusuchen.


» Google Publisher Toolbar für AdSense-Publisher
» Affiliate-Marketing Grundkurs: Teil 10 – Partnerprogramm finden